Archiv der Kategorie: Ambulant

Unser neuester Mitarbeiter…

Dürfen wir vorstellen: Yankee, unser neuester Mitarbeiter in unserem ambulanten Pflegedienst.

Yankee ist ein bald 11 Wochen alter Dalmatiner und der Hund von unserem Chef. Seinen “Arbeitsplatz” hat er am Fuße des Schreibtisches und hält auch sonst alle Kolleginnen und Kollegen gerne (und viel) auf Trab. Da Yankee nun auch die Welpenschule besucht, passte das Motto des Dienstwagens heute eigentlich ganz gut…

Übrigens: Nicht nur der “Chef” bringt seinen Hund mit zur Arbeit, sondern auch einige Kolleginnen und Kollegen nehmen Ihren Liebling teilweise sogar mit “auf Tour”. Auch im Pflegeheim “Haus Drei Linden” sind Tiere gerne gesehen und können von den Kolleginnen und Kollegen jederzeit gerne mitgebracht werden. Das freut dann nicht nur das Herrchen oder Frauchen, sondern ist auch ein Bereicherung für unsere Bewohner! 🙂

img_7577

Erfolgreich in Ausbildung! Wir suchen auf für 2017 noch Azubis in der Pflege – ambulant und stationär!

img_7580

Der neue Kollege auf dem Weg zur Arbeit!

img_7571

Yankee an seinem “Arbeitsplatz” im Büro.

Herzlichen Glückwunsch Lukas!

Wir möchten an dieser Stelle übrigens auch nochmal öffentlich bekannt geben, das unser ehemaliger Auszubildender Lukas Kamermann, bereits am 11. Januar seine Ausbildung zum “Kaufmann im Gesundheitswesen” vor der IHK Hannover mit Bestnote bestanden hat. Lukas hat nach seinem Wirtschafts-Abitur in unserem ambulanten Pflegedienst und dem Pflegeheim seine Ausbildung begonnen und darin alle Aspekte eines modernen Gesundheitsdienstleisters kennen gelernt.

Deshalb auch an dieser Stelle nochmals:
Herzlichen Glückwunsch Lukas!
Wir sind sehr stolz auf dich und freuen uns dich nunmehr voll und ganz im Team dabei zu haben!

Zukünftig verstärkt Lukas dann neben seinen anderen kaufmännischen Aufgaben wie der Lohn- und Gehaltsabrechnung, auch die Sozialdienst-Koordination und organisiert dabei die Einsätze bei unseren ambulanten Hauswirtschafts- und Betreuungskunden.

Hierbei kümmert er sich dann vor allem um die Kostenbewilligungen seitens der Kranken- und Pflegekassen, die diese Leistungen in der Regel vollständig finanzieren.

Ein aktuelles Modell unseres Hausnotrufgerätes welches neben dem Telefon installiert wird, sowie der kleine Notruf-Knopf in der Variante als Halskordel den es aber auch als Armband gibt.

Ein aktuelles Modell unseres Hausnotrufgerätes welches neben dem Telefon installiert wird, sowie der kleine Notruf-Knopf in der Variante als Halskordel den es aber auch als Armband gibt.

Darüber hinaus organisiert Lukas auch unseren betriebseigenen Hausnotruf Service und installiert die Geräte bei unseren Kunden, führt die Wartungen der Geräte durch und stellt zusammen mit dem Kunden die Anträge zur Kostenübernahme bei den Pflegekassen.

Wer also Interesse an einem Hausnotrufgerät in Bassum, Weyhe, Syke oder Stuhr hat, sollte zukünftig einfach direkt bei Lukas Kamermann in unserem Weyher Büro, unter Telefon 0421 – 1650 1650 anrufen und sich dann von Ihm unverbindlich beraten lassen.